header

Weichwachse

Lappenwachs
Lappenwachs als Möbelpolitur

Lappenwachs
Bienenwachs in Lein- und Distelöl

Lappenwachs – weil man es mit dem Lappen aufpoliert!

Wenn es nur um den Schmutzschutz geht und um die natürliche Schönheit des Holzes, reicht Lappenwachs. Eine einfache Mischung aus Leinölfirnis und Bienenwachs (sonst nix!) wird auf das Holz aufpoliert. Die Anfeuerung der Maserung kommt von selbst, der leichte Glanz des Bienenwachses wird aufpoliert!

Statt Leinölfirnis kann auch Diestelöl genommen werden – dieses Saflor Lappenwachs vergilbt nicht und gibt auch von Beginn an keinen Gelbstich. Das ist wichtig bei hellen Hölzern (Ahorn, Birke usw.) oder beim Wachsen heller Putze etc…

Denken Sie immer an das Entzündungspotential ölgetränkter Lappen!!!
Gebinde: 0,18 l / 1 l

Nähere Informationen, technische Datenblätter und Preise finden Sie unter:
www.kreidezeit.de oder rufen Sie mich kurz an, ich gebe gerne Tipps!

  ° Impressum ° Feedback ° Datenschutzerklärung °